Good Practice Dezember 2016 - Schulwegsicherheit

Rundgang "Schulwegsicherheit" – Projekt des Elternrates Heumatt

Eine Umfrage unter den Eltern des Schulhauses Heumatt zeigte, wie wichtig ihnen die Schulwegsicherheit ihrer Kinder ist. Der Elternrat organisierte einen Rundgang, an dem Eltern und Fachpersonen gemeinsam die Umgebung unter die Lupe nahmen. Er hat auf allen Seiten zu besserem Verständnis geführt und soll auch in Zukunft wieder durchgeführt werden.  

Der Elternrat des Schulhauses Heumatt hat Ende 2014 unter allen Kindergarten- und Schulklassen eine Umfrage zum Thema Schulwegsicherheit durchgeführt. Über 100 Fragebögen erhielt der Elternrat zurück. Die Auswertung ergab, dass vor allem die Eltern und Schüler/-innen der Kindergarten- und Unterstufenklassen Sicherheitsbedenken bei einzelnen Strassenabschnitten hatten. Namentlich erwähnt wurde ein Kreisel, die Unübersichtlichkeit wegen parkierenden Autos an einzelnen Strassenabschnitten oder die hohe Geschwindigkeit von Fahrzeugen im an bestimmten Strassenabschnitten.

Im Frühsommer 2015 absolvierte ein Mitglied des Elternrates mit dem zuständigen Schulinstruktor der Stadtpolizei Zürich einen Rundgang in der Umgebung des Schulhauses und liess sich von diesem das Gefahrenpotential bei den genannten neuralgischen Verkehrspunkten sowie mögliche Massnahmen dagegen erklären. Aus Sicht des Polizisten waren bereits alle potentiell gefährlichen Strassenabschnitte verkehrstechnisch für Kinder gut gesichert: Diverse verschiedene Strassenschilder, die die Automobilisten auf Schulkinder aufmerksam machen, Mittelinseln und grosse Warteräume bei Zebrastreifen bei breiten Strassen, die genaue Lagen von Zebrastreifen, die Bepflanzung des Kreisels, die zu einer geringeren Durchfahrgeschwindigkeit der Fahrzeuge führt, weil die Fahrer nicht weit voraussehen können etc. Zusätzlich betonte der Polizist die grosse Bedeutung, die die Verkehrsausbildung der Kinder und die Vorbildfunktion der Erwachsenen für die Schulwegsicherheit haben.

Der Orientierungsanlass mit dem Schulinstruktor der Stadtpolizei bewegte den Elternrat, für die Eltern der Schüler/-innen einen Schulwegsicherheits-Rundgang mit Verkehrsexperten zu organisieren. Für diesen Rundgang konnte der Leiter Verkehrssicherheit der städtischen Dienstabteilung Verkehr Zürich, ein Wissenschaftler für Bewegung und Gesundheit der Universität Zürich und zugleich Vater von Heumatt-Kindern sowie der Schulinstruktor gewonnen werden. Die Begehung fand kurz vor den Sommerferien 2016 statt. Die Eltern – auch jene, deren Kinder erst nach den Schulferien neu in die Kindergärten des Schulhauses kamen – wurden mit einem Brief eingeladen.

Rund ein Dutzend Personen nahmen am Anlass teil. Sie diskutierten angeregt mit den Fachleuten über ihre Sicherheitsbedenken an verschiedenen Verkehrsabschnitten und liessen sich erklären, mit welchen Massnahmen die gefährlichen Stellen verkehrstechnisch entschärft worden sind.Die drei Experten stuften die Verkehrssicherheitslage rund um das Schulhaus Heumatt insgesamt als gut ein und untermauerten ihre Einschätzung mit der Tatsache, dass seit längerer Zeit kein schwerer Unfall in der Gegend passiert ist.

Aus den Diskussionen während des Rundgangs sind aber verschiedene Anregungen zur Optimierung der Schulwegsicherheit hervorgegangen, und es sind auch kleinere Mängel der Verkehrsinfrastruktur entdeckt worden. Der Leiter Verkehrssicherheit sicherte zu, sich mit seinen Kollegen bei der Stadt Zürich darum zu kümmern. Seither wurden bereits erste Massnahmen umgesetzt: auf einer Strasse wurde neu ein Fahrradstreifen aufgemalt, an einem anderen Ort wurden Parkplätze am Strassenrand vor einem Zebrastreifen zurückgesetzt, um bessere Übersicht zu gewähren. Auch wurde vom zuständigen Hauswart ein mannshohes Gebüsch vor dem Zebrastreifen nahe der Schule zurückgeschnitten.

Der Rundgang mit den Verkehrsexperten ist von den teilnehmenden Eltern, Schulvertretern und den Fachleuten als sehr positiv bewertet worden. Es hat auf allen Seiten zu einem besseren Verständnis der Situation geführt und die Meinung war einhellig, dass ein solcher Rundgang in Zukunft wieder durchgeführt werden sollte. Zum Rundgang ist ausserdem ein ausführlicher Bericht geschrieben worden: Download unter folgendem Weblink: https://www.stadt-zuerich.ch/schulen/de/heumatt.html  - Mitwirkung Eltern - Anlässe

Für den Elternrat Heumatt: Michael Löchl, Martin Blumenstein